Schulstraße 20  -  95683 Ebnath  -  Telefon: 09234 480
E-Mail: sekretariat@fichtelnaabtalschule.de

Kategorie: Schuljahr 2019/2020

"Ernte" aus dem Müll

Eine etwas andere Geschichte zu Erntedank


Zur Erntedankfeier in der großen Aula der Fichtelnaabtal-Grundschule hatte Relgionslehrerin Gabi Schecklmann die Kinder ihrer Religionsgruppen zusammen mit Lehrerin Angela Hars sowie die Religionsgruppe von Lehrerin Jessica Plannerer eingeladen.

Etwas verwundert schauten die Schülerinnen und Schüler, als dort auf einem Mülleimer ein liebevoll arrangierter Erntedankkorb mit Obst und Gemüse stand. Doch was hatte dieser Korb ausgerechnet dort zu suchen? Dazu erzählte Frau Schecklmann eine etwas andere Geschichte zu Erntedank. In dieser ging es um drei Kinder, die nicht glauben konnten, dass täglich Unmengen an Lebensmitteln einfach weggeworfen werden. Sie machten sich auf die Suche nach Beweisen. Tatsächlich wurden sie auf dem Parkplatz eines Supermarktes fündig. In einem Müllcontainer fanden sie Brote, Kuchen, Käse, Wurst, Kekse, Obst, Gemüse, sogar Kaffeedosen, Milchbeutel, Marmeladegläser und Konservendosen mit Dellen. Schnell packten die Freunde einige Tüten voll und nahmen ihre „Ernte“ aus dem Müll mit, damit beim Erntedankmarkt jeder, der es nicht glauben wollte, ebenso die Beweise sehen konnte.

Nun wurden die Mädchen und Buben etwas nachdenklich und erkannten, dass auch bei uns oftmals Lebensmittel verschwendet werden. Die Beweise lagen in den Mülleimer an unserer Schule. Leider findet man auch dort immer wieder Pausenbrote, angebissenes Obst, Gebäckreste und viele andere weggeworfene Lebensmittel – Aber warum? Weil sie nicht schmecken? Oder weil man vielleicht schon satt ist und es nicht mehr mit nachhause nehmen möchte?

Gemeinsam erarbeiteten die Kinder den Weg vom Korn zum Brot und beschrieben die Arbeit des Bauern, des Müllers und des Bäckers. Man war sich schnell einig, dass ein Lebensmittel, in dem so viel Arbeit steckt, nicht mehr leichtfertig im Müll landen darf.

Danach durften die Kinder in Kleingruppen an verschiedenen Stationen Obst und Gemüse erfühlen und ein Erntedank-Memory spielen. Zum Abschluss versammelten sich noch einmal alle in der Aula. Dort gab es Erntedankbrot mit selbstgemachter Marmelade – und kein Krümel landete im Müll.