Schulstraße 20  -  95683 Ebnath  -  Telefon: 09234 480
E-Mail: sekretariat@fichtelnaabtalschule.de

Kategorie: Schuljahr 2021/2022

Feierliche Einweihung des "Grünen Klassenzimmers"


Zu Beginn des neuen Schuljahres wurden in einer Feierstunde das „Grüne Klassenzimmer“ an der Fichtelnaabtal-Grundschule Ebnath-Neusorg sowie der angrenzende Spielplatz "Am Birkenweg" ihrer Bestimmung übergeben. Rektor Alexander Köstler hieß zur Einweihung neben den ersten Bürgermeistern der Schulverbandsgemeinden, Peter König (Neusorg), Wolfgang Söllner (Ebnath), Hubert Kraus (Pullenreuth) und Bernhard Schindler (Brand), Martina Weiß von der gfi Weiden mit ihrem Team der Offenen Ganztagsschule und weitere Ehrengäste willkommen. Mit der Fertigstellung des „Grünen Klassenzimmers“ und der Neugestaltung des Spielplatzes „Am Birkenweg“ seien optimale Bedingungen für die Betreuung am Nachmittag im Freien und natürlich auch den Unterricht am Vormittag geschaffen. Derzeit werden in der Offenen Ganztagsschule 50 Kinder von Montag bis Freitag in zwei Kurz- und einer Langgruppe betreut und das Angebot rege in Anspruch genommen. Der Spielplatz biete den Schülerinnen und Schülern nun attraktive Bewegungsmöglichkeiten und das „Grüne Klassenzimmer“ lade mit ausreichend Sitzgelegenheiten ein, vielfältige pädagogische Angebote nach draußen zu verlegen, Hausaufgaben im Freien zu erledigen oder sich zum Spiel und geselligen Beisammensein zu treffen. Sein Dank galt allen an beiden Baumaßnahmen Beteiligten für die hervorragende und stets wertschätzende Zusammenarbeit.

Stellvertretend für seine Amtskollegen sprach der Schulverbandsvorsitzende der Grundschule Peter König. Er blickte zunächst auf die Geschichte der Offenen Ganztagsschule. Nachdem eine Nachmittagsbetreuung in den Kinderhäusern der VG-Gemeinden räumlich und personell nicht mehr leistbar war, die Nachfrage jedoch stieg, entstand im Schuljahr 2019/20 die Offene Ganztagsschule in Neusorg. Nach Fertigstellung der Säule eins (Ausbau der Räumlichkeiten des Offenen Ganztags) seien mit diesen beiden Bauprojekten nun zwei weitere Säulen zur Aufwertung des Schulstandortes errichtet. Für die Planungsarbeiten wurde das Architekturbüro Lenk, vertreten durch Architektin Martina Lenk, beauftragt. Seitens der Gemeinde begleiteten Bauchtechniker Bernhard Ott und Katrin Bayer die Maßnahmen. Die Baukosten für Spielplatz und Außenanlagen (Fa. Kropf) bezifferte König mit rund 128.000,00 €. Für Bauleistungen (Fa. Dumler), Sonnenschutz (Fa. Faltenbacher) und Schlosserarbeiten (Fa. Schaff) am „Grünen Klassenzimmer“ wurden insgesamt rund 109.000,00 € veranschlagt. König verwies auch auf die zeitliche Abfolge der weiteren Bauabschnitte. Die tragende Säule vier, die umfangreichen Baumaßnahmen zur Barrierefreiheit, sei für 2022 geplant, erforderliche Brandschutzmaßnahmen schlössen 2023 an. Die Gesamtkosten aller fünf Säulen taxierte König auf rund 1,2 Millionen Euro, die Zuwendungen durch die Regierung der Oberpfalz auf rund 950.000,00 €. Der verbleibende Eigenanteil von rund 250.000,00 € werde anteilig nach den Schülerzahlen auf die Mitgliedsgemeinden des Schulverbandes umgelegt. Er dankte seinen Amtskollegen der VG-Gemeinden, die von Anfang an Bereitschaft signalisiert hätten, diese Investitionen mitzutragen.

Pfarrer Andreas Kraft und Diakon Harald Schraml segneten zum Abschluss der Feierlichkeit die neu gebauten Örtlichkeiten, bevor diese offiziell zur Nutzung an die anwesenden Schülerinnen und Schüler des Offenen Ganztags übergeben wurden.