Schulstraße 20  -  95683 Ebnath  -  Telefon: 09234 480
E-Mail: sekretariat@fichtelnaabtalschule.de

Kategorie: Schuljahr 2016/2017

Mit der Landwirtschaft durchs Jahr

Kreisbäuerin Christa Söllner übergibt Drittklässlern informativen Landwirtschaftskalender


Im Rahmen der Projektwoche “Gesundheit und Nachhaltigkeit” bekamen die beiden 3. Klassen der Fichtelnaabtalschule Ebnath-Neusorg Besuch von der Kreisbäuerin Christa Söllner aus Brand. Sie stellte den Kindern den Schulkalender der Landwirtschaft vor. Diesen haben die Landfrauen des Bayerischen Bauernverbandes unter dem Motto “Mit der Landwirtschaft durchs Jahr” erstellt. Jeden Monat widmet sich der Kalender einem anderen landwirtschaftlichen Produkt. Er gibt Hintergrundinformationen zur Landwirtschaft und Tipps für eine gesunde Ernährung. Außerdem können spannende Rätselfragen gelöst und dabei auch noch tolle Preise gewonnen werden, wie etwa ein Zuschuss zur Klassenkasse. Frau Söllner erzählte den Kindern auch über die Arbeit der Landwirte. Sie konnte dabei auf ein reiches Erfahrungswissen der Kinder zurückgreifen, da einige von ihnen selber auf einem Bauernhof leben. Die Schüler hatten aber auch noch viele Fragen, die die Kreisbäuerin ausführlich und für die Kinder sehr anschaulich beantwortete. Sie erklärte ihnen außerdem, wie wichtig die Arbeit der Bäuerinnen und Bauern sei. Die Landwirte sorgen dafür, dass alle Menschen in Deutschland und Europa gute und gesunde Lebensmittel bekommen. Auch in den Supermärkten gibt es nur so lange Lebensmittel, wie sie auf den Bauernhöfen erzeugt werden. Gesunde Ernährung scheint garantiert zu sein, wenn man sich regionaler Produkte bedient. Dass diese auch noch hervorragend schmecken, davon konnten sich die Drittklässler überzeugen. Frau Söllner hatte nämlich für alle Schülerinnen und Schüler verschiedene Käsesorten aus der Region zum Probieren dabei. Zum Schluss wünschte die Kreisbäuerin noch viel Spaß mit dem Kalender und viel Erfolg beim Lösen der Quizfragen. “Schaut doch am besten jeden Monat gemeinsam nach, was es Neues im Kalender gibt!”, gab sie den Kindern als Tipp mit auf den Weg. Außerdem wurden die beiden Klassen zu einem Besuch auf den Bauernhof der Tochter von Frau Söllner eingeladen, falls diese Landwirtschaft einmal live erleben möchten.